Auf den folgenden Seiten erhalten Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGB“) der ruumz GmbH (nachfolgend „ruumz“) für Ihre Bestellungen im Online-Shop der ruumz GmbH, sowie für die Registrierung unter der Domain „http://www.leuchtenhaus.ch“ (nachfolgend „www.leuchtenhaus.ch“).

§1 Geltungsbereich, Fristen, Stellvertretung, Ausschließlichkeit

Die AGB gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen der


ruumz GmbH
Industriestr. 5
97618 Niederlauer


Geschäftsführer: Oliver Föst
Eingetragen beim Amtsgericht Schweinfurt, HRB 6604 mit Sitz in Niederlauer
Umsatzsteuer-ID: DE289090224

steuerlich geführt in der Schweiz unter MwSt-Nr.: CHE-365.222.234

und seinen Kunden (nachfolgend „Kunden“, „Nutzer“ oder „Sie“), insbesondere für alle Bestellungen im Onlineshop der ruumz GmbH über die Webseite www.leuchtenhaus.ch.

(2) Wird in diesen AGB von „Verbrauchern“ gesprochen, sind dies natürliche Personen, bei denen der Zweck der Bestellung nicht einer gewerblichen, selbständigen oder freiberuflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. „Unternehmer“ können natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften sein, die zu gewerblichen, selbständigen oder freiberuflichen Zwecken bestellen. „Kunden“ im Sinne der AGB sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer.

(3) Werden als Fristen Werktage angegeben, insbesondere beim Versand, so verstehen sich darunter alle Wochentage mit der Ausnahme von Samstagen, Sonntagen sowie den gesetzlich in der Bundesrepublik Deutschland gültigen Feiertagen.

(4) Ruumz behält sich vor, die AGB jederzeit zu ändern. Diese Änderungen sind auch für laufende Geschäftsbeziehungen gültig, sofern ruumz den Kunden über die Änderung schriftlich informiert hat und der Kunde den Änderungen nicht innerhalb von 6 Wochen widersprochen hat. Voraussetzung hierfür ist, dass der Kunde noch einmal ausdrücklich auf seine Widerrufsmöglichkeit hingewiesen wurde.

§2 Registrierung auf www.leuchtenhaus.ch

Bei der Bestellung von Waren hat der Kunde die Möglichkeit, sich ein eigenes Kundenkonto anzulegen oder als Gast zu bestellen. In beiden Fällen wird der Kunde aufgefordert, seine persönlichen Daten anzugeben.
Bestellt der Kunde als Gast, wird kein Kundenkonto angelegt und seine Daten werden nur im Zusammenhang mit der Abwicklung des Auftrages gespeichert.
Die bei der Registrierung abgefragten Daten sind vollständig und wahrheitsgemäß anzugeben. Der Kunde ist verpflichtet, seine persönlichen Zugangsdaten vertraulich zu behandeln und keinem unbefugten Dritten zugänglich zu machen.

§3 Löschung des Kundenkontos

Der Nutzer kann sein Kundenkonto jederzeit kostenfrei kündigen. Die Kündigung kann formlos via E-Mail an: info@leuchtenhaus.ch erfolgen oder schriftlich an die ruumz GmbH, Magdalene-Schoch-Straße 5 - 97074 Würzburg. Eine telefonische Kündigung ist nicht möglich.

§4 Bestellvorgang und Vertragsabschluss

Die bloße Darstellung des Sortiments auf den Seiten des Leuchtenhaus-Onlineshops stellt kein rechtlich bindendes Angebot im Sinne der §§ 145ff. BGB dar, sondern lediglich einen unverbindlichen Produktkatalog. Der Vertragsabschluss zwischen der ruumz GmbH und dem Kunden kommt erst durch die Bestellung des Kunden und die darauf folgende Annahme des Angebots durch die ruumz GmbH zustande. Verträge mit ruumz lassen sich ausschließlich in deutscher Sprache abschließen.Bestellungen können vom Kunden telefonisch, schriftlich oder online auf www.leuchtenhaus.ch abgegeben werden.

Der Bestellvorgang auf www.leuchtenhaus.ch unterteilt sich in folgende Schritte:

1. Der Kunde kann Artikel über verschiedene Wege auf www.leuchtenhaus.ch gelangen. In jedem Fall gelangt der Kunde anschließend auf die Artikeldetailseite, auf welcher er den Artikel in der gewünschten Variante und Menge mit einem Klick auf „In den Warenkorb“ im Warenkorb ablegen kann.

2. Der Nutzer hat nun die Möglichkeit weiter zu seinem Warenkorb zu gelangen oder weiter einzukaufen.

3. Der Warenkorb wird nun mit den gewählten Artikel angezeigt.

4. Innerhalb des Warenkorbs kann der Kunde die Artikel prüfen, die Menge ändern und einen oder mehrere Artikel entfernen. Der Kunde kann unter „Weiter Einkaufen“ weitere Artikel auswählen oder durch den Klick auf den Button „Zur Kasse gehen“ den Bestellvorgang fortsetzen.

5. Der Kunde hat nun die Möglichkeit zu wählen, ob er ein bereits registrierter Kunde ist, ein neues Kundenkonto anlegen oder als Gast bestellen möchte. Bei registrierten Kunden reicht die Eingabe von Benutzername und Passwort.

6. Bei bereits registrierten Kunden wird das Bestellformular automatisch ausgefüllt. Neue Kunden müssen Ihre Rechnungsadresse sowie eine eventuell abweichende Lieferadresse.

7. Der Kunde wählt nun die gewünschte Versandart aus.

8. Der Kunde wählt das gewünschte Zahlungsmittel aus und vervollständigt eventuell anfallende Daten des jeweiligen Zahlungsanbieters.

9. Alle Kunden müssen am Ende die AGB, die Widerrufsbelehrung sowie die geltenden Datenschutzerklärungen durch das Setzen eines Hakens bestätigen. Vor Abschluss der Bestellung kann der Kunde seine Daten auf Richtigkeit überprüfen und gegebenenfalls Korrekturen durchführen. Durch Betätigung des Bestellbuttons „Kaufen“ gibt der Kunde ein unwiderrufliches Angebot zum Kauf der bestellten Ware ab.

Nachdem der Kunde die Bestellung abgeschickt hat, sendet die ruumz GmbH dem Kunden eine Bestellbestätigung an die im Bestellprozess angegebene E-Mail-Adresse, mit welcher der Eingang der Bestellung bei ruumz dokumentiert wird.

Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Durch Anklicken des Buttons „Kaufen“ geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Die Bestätigung des Eingangs Ihrer Bestellung erfolgt zusammen mit der Annahme der Bestellung unmittelbar nach dem Absenden durch automatisierte E-Mail. Mit dieser E-Mail-Bestätigung ist der Kaufvertrag zustande gekommen.

Wir speichern den Vertragstext und senden Ihnen die Bestelldaten per E-Mail zu. Die AGB können Sie jederzeit hier einsehen. Ihre Bestelldaten sind aus Sicherheitsgründen nicht mehr über das Internet zugänglich.

§5 Preise und Versandkosten

Alle Preisangaben sind Endverbraucherpreise und beinhalten die in der Schweiz gesetzliche Mehrwertsteuer (derzeit 8%).
Die angegebenen Preise verstehen sich inkl. Versandkosten.
Es gelten die zum Zeitpunkt der Bestellung aufgeführten Preise und Versandkosten.

§6 Zahlungsmethoden, Zahlungsdienstleister

Die akzeptierten Zahlungsmethoden auf www.leuchtenhaus.ch sind Vorkasse, Kreditkartenzahlung, Rechnung und Sofortüberweisung. Der Anspruch auf eine bestimmte Zahlungsart besteht nicht.
Bei der Zahlungsart Vorkasse wird der Kaufpreis sofort zur Zahlung fällig. Die Lieferung erfolgt erst, wenn die Ware lieferfähig ist und der komplette Rechnungsbetrag auf dem Konto der ruumz GmbH gutgeschrieben ist. Muss der Artikel bestellt werden, erfolgt die Bestellung beim Hersteller ebenfalls erst nach Eingang des vollen Rechnungsbetrages.

Bei Zahlung per Kreditkarte wird das Konto des Kunden bei Versand der Ware belastet.

Zahlungen mit PayPal werden über den Online-Anbieter PayPal (Europe) S.à.r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg, Vertretungsberechtigter: Robert Caplehorn, Handelsregisternummer: R.C.S. Luxembourg B 118 349 (nachfolgend PayPal) abgewickelt.

Beim Kauf auf Rechnung ist der Rechnungsbetrag an dem in der Rechnung genannten Kalendertag (20 oder 30 Kalendertage nach dem Rechnungsdatum) zur Zahlung an unseren externen Partner Billpay GmbH fällig. Die Zahlungsart Kauf auf Rechnung besteht nicht für alle Angebote und setzt unter anderem eine erfolgreiche Bonitätsprüfung durch die Billpay GmbH voraus. Wenn dem Kunden für bestimmte Angebote nach Prüfung der Bonität der Kauf auf Rechnung gestattet wird, erfolgt die Abwicklung der Zahlung in Zusammenarbeit mit der Billpay GmbH, an die wir unsere Zahlungsforderung abtreten. Der Kunde kann in diesem Fall nur an die Billpay GmbH mit schuldbefreiender Wirkung leisten. Wir bleiben auch bei dem Kauf auf Rechnung über Billpay zuständig für allgemeine Kundenanfragen (z.B. zur Ware, Lieferzeit, Versendung), Retouren, Reklamationen, Widerruferklärungen und -zusendungen oder Gutschriften. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Billpay GmbH.

§7 Eigentumsvorbehalt, Aufrechnung, Zurückbehaltungsrecht

Bei Verbrauchern behalten wir uns das Eigentum an der Kaufsache bis zur vollständigen Zahlung des Rechnungsbetrags vor. Sind Sie Unternehmer in Ausübung Ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, behalten wir uns das Eigentum an der Kaufsache bis zum Ausgleich aller noch offenen Forderungen aus der Geschäftsverbindung mit dem Besteller vor. Die entsprechenden Sicherungsrechte sind auf Dritte übertragbar.

Ein Recht zur Aufrechnung steht Ihnen nur zu, wenn Ihre Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von uns unbestritten oder anerkannt sind. Außerdem haben Sie ein Zurückbehaltungsrecht nur, wenn und soweit Ihr Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

Bis zur vollständigen Bezahlung müssen jeder Standortwechsel der Ware, Eingriffe Dritter und Pfändungen unverzüglich der ruumz GmbH in Textform mitgeteilt werden.
Befindet sich der Kunde uns gegenüber mit irgendwelchen Zahlungsverpflichtungen im Verzug, so werden sämtliche bestehende Forderungen sofort fällig.

§8 Liefergebiet, Lieferart, Ort der Lieferung, Teillieferung

Eine Lieferung ist nur auf dem Gebiet der Schweiz möglich.
Die bestellte Ware wird je nach Größe als Paket oder per Sperrgut geliefert.
Bei einer Bestellung verschiedener Artikel kann ein getrennter Versand erfolgen. Ein Einzelversand ist häufig schneller und günstiger. Dem Kunden fallen keine zusätzlichen Versandkosten an.
Die Lieferzeit verlängert sich bei höherer Gewalt und Ereignissen, welche der ruumz GmbH oder deren Vorlieferanten, die Lieferung erschweren oder vorrübergehend unmöglich machen. Hierzu zählen insbesondere Streik, Aussperrung, behördliche Eingriffe, Energie- und Rohstoffknappheit sowie unverschuldete Betriebsbehinderungen wie Feuer- und Wassersschäden. Der Nutzer wird über etwaige Ereignisse per E-Mail benachrichtigt. Dauert der Zustand des Leistungshindernisses in den voran genannten Fällen entgegen der ursprünglich genannten Lieferzeiten länger als 5 Wochen an, so hat der Kunde das Recht, vom Vertrag zurückzutreten. Weitergehende Ansprüche gegenüber ruumz, insbesondere Schadensersatzansprüche, bestehen nicht.
Die Lieferpflicht der ruumz GmbH entfällt, wenn die ruumz GmbH trotz ordnungsgemäßem kongruenten Deckungsgeschäfts selbst nicht richtig oder rechtzeitig beliefert wird und die fehlende Verfügbarkeit nicht zu vertreten hat, der Kunde hierüber unverzüglich informiert wurde und kein Beschaffungsrisiko übernommen wurde. Eine eventuell geleistete Vorauszahlung wird unverzüglich erstattet.
Bei Verbrauchern geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Ware beim Versendungskauf mit der Übergabe der Ware an den Verbraucher oder einen von ihm bestimmten Empfänger über. Dies gilt unabhängig davon, ob der Versand versichert erfolgt oder nicht. Der Übergabe steht es gleich, wenn der Käufer sich im Annahmeverzug befindet. Ansonsten geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware mit der Übergabe, beim Versendungskauf mit der Auslieferung der Ware an den Spediteur oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt auf den Käufer über.
Kommt der Kunde in Annahmeverzug, bleibt es der ruumz GmbH vorbehalten die Ware an einen Dritten zu veräußern bzw. den ursprünglichen Kunden für einen etwaigen Verlust haftbar zu machen.

§9 Gesetzliches Widerrufsrecht für Verbraucher

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

ruumz GmbH
Magdalene-Schoch-Straße 5
97074 Würzburg
E-Mail: info@leuchtenhaus.ch
Tel.: +49 931 26075 800 
Fax.: +49 931 26075 698

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns oder an

ruumz GmbH
-Leuchtenhaus.ch Retourlager-
Friedrich-Rätzer-Straße 17
97424 Schweinfurt

zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren in Höhe von 15,90 CHF

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit Ihnen zurückzuführen ist.

§10 Gewährleistung und Garantien

Bei Lieferungen an Verbraucher gelten die gesetzlichen Bestimmungen. Die Verjährungsfrist für gesetzliche Mängelansprüche beträgt zwei Jahre. Sollten die gelieferten Artikel offensichtliche Herstellungs-, Material- oder Transportschäden aufweisen, teilen Sie uns dies bitte umgehend mit. Die Versäumung dieser Mitteilung hat jedoch keinerlei Auswirkung auf die gesetzlichen Ansprüche des Kunden.
Gewährt ein Lieferant eine zusätzliche Garantie, wird diese explizit im Artikeltext der Produktdetailseite aufgelistet. Die gesetzlichen Mängelansprüche bleiben hiervon unberührt.
Ist der Kunde ein Unternehmen, verjähren die Mängelansprüche innerhalb von 12 Monaten ab Übergabe der Ware. Unternehmer ist, wer bei seiner Bestellung Waren zum Zweck seiner gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit bezieht.
Die Abtretung von Mängelansprüchen ist ausgeschlossen.

§11 Farbabweichungen

Bitte beachten Sie, dass jeder Monitor die Farben unserer Artikel unterschiedlich wiedergibt. Der tatsächliche Farbton der gelieferten Ware kann daher vom angezeigten Produkt abweichen. Dies stellt keinen Mangel an der Ware dar.

§12 Haftungsbeschränkung

Ansprüche des Kunden auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Kunden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit, sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von ruumz, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Unberührt bleibt ferner die Haftung für die Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf. Bei der leicht fahrlässigen Verletzung dieser Vertragspflichten haftet ruumz nur für den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Kunden aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.
Die Haftungsbeschränkung in Abs. 1 gilt auch zu Gunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungshilfen der ruumz GmbH, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.
Die vorstehende Haftungsbeschränkung gilt nicht für Schadensersatzansprüche des Kunden wegen arglistig verschwiegener Mängel, oder bei Übernahme der Beschaffenheitsgarantie sowie die Haftung für Ansprüche des Kunden nach dem Produkthaftungsgesetz.
Die ruumz GmbH verweist auf www.leuchtenhaus.ch auf andere Seiten im Internet. Die ruumz GmbH haftet nicht für Inhalte auf fremden Webseiten. Zum Zeitpunkt der Verlinkung werden die Inhalte auf Rechtsverstöße geprüft. Erlangt die ruumz GmbH nachträglich Kenntnis über Rechtsverstöße, wird die Verlinkung unverzüglich gelöscht.

§13 Datenschutz

Informationen zum Datenschutz finden Sie unter http://www.leuchtenhaus.ch/datenschutz/

§14 Rechtswahl und Gerichtsstand

Für alle Rechtsgeschäfte oder andere rechtliche Beziehungen mit unserem Shop gilt das Schweizer Recht. Das UN-Kaufrecht (CISG) sowie sonstige zwischenstaatliche Übereinkommen, auch nach ihrer Übernahme in Schweizer Recht, finden keine Anwendung. Diese Rechtswahl schließt ein, dass dem Kunden mit gewöhnlichem Aufenthalt in einem der Staaten der EU oder der Schweiz der gewährte Schutz, der sich durch zwingende Bestimmungen des Rechts dieses Staates ergibt, nicht entzogen wird. 

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und §36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden. Verbraucher haben die Möglichkeit, sich für die Beilegung ihrer Streitigkeiten an die " Allgemeine Verbraucherschlichtungsstelle " zu wenden. Wir sind verpflichtet, an Verfahren zur Streitbeilegung vor dieser Stelle teilzunehmen. Wir werden an einem solchen Verfahren teilnehmen.

§15 Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages ganz oder teilweise unwirksam oder undurchführbar werden oder infolge von Gesetzesänderungen nach Vertragsabschluss unwirksam oder undurchführbar werden, bleiben die übrigen Vertragsbestimmungen und die Wirksamkeit des Vertrages hiervon unberührt.